Häufig gestellte Fragen zu chinesischen Visa

Was brauche ich, um mein chinesisches Visum zu beantragen ?

Grundlegende Dokumente

  1. Reisepass

Originaler Reisepass mit einer verbleibenden Gültigkeit von mindestens 6 Monaten und ausreichenden freien Seiten, sowie eine Kopie der Passdatenseite und der Seite mit dem Passbild, sollten diese getrennt sein.

  1. Visumantragsformular und Passbild

Ein ausgefülltes Visumantragsformular mit einem aktuellen farbigen Passbild (ohne Kopfbedeckung, ganzes Gesicht sichtbar) auf hellem Hintergrund.

Wenn du dein Visum in einem anderen Land als deinem Herkunftsland beantragst, musst du Original und die Kopie gültiger Zertifikate deiner Aufenthaltserlaubnis, deines Wohnsitzes, deines Beschäftigungs- oder Studentenstatus einreichen oder andere gültige Zertifikate zu deinem legalen Aufenthalt von den zuständigen Behörden, in dem Land, in dem du dich gerade befindest, einreichen.

  1. Eine Kopie vorheriger chinesischer Reisepässe oder vorheriger chinesischer Visa (Zutreffend auf ausländische Staatsangehörige, die früher die chinesische Staatsangehörige waren und eine ausländische Staatsbürgerschaft erhalten haben).

Wenn du das erste Mal ein chinesisches Visum beantragst, dann solltest du deinen früheren chinesischen Reisepass sowie eine Kopie der Passdatenseite einreichen.

Wenn du zuvor chinesische Visa erhalten hast und ein chinesisches Visum mit einem neuen ausländischen Reisepass, der keine chinesischen Visa enthält, beantragen möchtest, solltest du eine Kopie der Passdatenseite als auch aller vorheriger chinesischer Visa deines vorherigen Reisepasses einreichen.

(Wenn dein Name auf deinem aktuellen Reisepass nicht mit dem auf deinem vorherigen übereinstimmt, musst du ein offizielles Dokument einreichen, das die Namensänderung bestätigt.)

 

Weitere Unterlagen

X2 Visum

Originale und Kopie des Zulassungsbescheids einer Schule oder anderen Organisation in China.

 

M Visum

Unterlagen zu den wirtschaftlichen Tätigkeiten von einem Handelspartner in China oder eine Messeeinladung oder ein anderes Einladungsschreiben von einer relevanten Organisation oder einem Individuum. Das Einladungsschreiben sollte folgendes beinhalten:

  1. Informationen über den Antragssteller (vollständiger Name, Geschlecht, Geburtsdatum, usw.)
  2. Informationen zu der geplanten Reise, Beziehungen zwischen dem Antragssteller und der einladenden Organisation oder Individuum, sowie die Finanzierung der Ausgaben.
  3. Information über die einladende Organisation, Dienststempel, Unterschrift des gesetzlichen Vertreters oder des einladenden Individuums.

 

Z Visum

Eines der folgenden Dokumente:

  1. Eine ausländische Arbeitserlaubnis der Volksrepublik China ausgestellt von einer chinesischen Regierungsbehörde für Personalwesen und soziale Sicherheit, sowie ein Einladungsschreiben einer ordnungsgemäß berechtigten Person oder ein Einladungsschreiben einer relevanten chinesischen Organisation.
  2. Eine Genehmigung für ausländische Fachkräfte, die in China arbeiten, vom staatlichen Amt für ausländische Fachkräfte, sowie ein Einladungsschreiben einer ordnungsgemäß berechtigten Person oder ein Einladungsschreiben einer relevanten chinesischen Organisation.
  3. Meldebescheinigung einer Niederlassung eines Vertretungsbüros des Unternehmens im Ausland ausgestellt von einer chinesischen Regierungsstelle für gewerbliche und kaufmännische Verwaltung, sowie ein Einladungsschreiben einer ordnungsgemäß berechtigten Person oder ein Einladungsschreiben einer relevanten chinesischen Organisation.
  4. Ein Zulassungsdokument für wirtschaftliche Leistungsfähigkeit ausgestellt von einer chinesischen Regierungsstelle für kulturelle Angelegenheiten, oder ein Einladungsschreiben einer ordnungsgemäß berechtigten Person oder ein Einladungsschreiben eines relevanten Büros für auswärtige Angelegenheiten einer Landesregierung in China.
  5. Einladungsschreiben für Ausländer für küstennahe Erdölarbeiten in China, ausgestellt von der China National Offshore Oil Corporation.

** Wir weisen Sie darauf hin, dass: **

Inhaber eines Z Visums sollten, innerhalb der ersten 30 Tage nach Einreise, bei den Ein- und Ausreisebehörden für öffentliche Sicherheit in Lokalregierungen in oder über der Bezirksebene des beabsichtigten Wohnorts eine Aufenthaltsgenehmigung beantragen.

 

Besondere Erinnerung:

  1. Das Einladungsschreiben kann in Form eines Fax, einer Kopie oder eines Ausdrucks / Computerausdrucks eingereicht werden, jedoch kann die Konsulatsstelle vom Antragssteller verlangen das Originaleinladungsschreiben einzureichen.
  2. Gegebenenfalls kann die Konsulatsstelle andere Nachweisdokumente, ergänzende Unterlagen oder ein persönliches Gespräch vom Antragssteller verlangen.
  3. Der Konsulatsbeamte wird entscheiden, ob das Visum ausgestellt wird und auch dessen Gültigkeit, die Aufenthaltsdauer und die Anzahl der Einreisen angesichts der spezifischen Gegebenheiten des Antragsstellers festlegen.

Hinweis: All diese Visa kann man nur unter bestimmten Umständen beantragen. Aufgrund dessen ermutigen wir alle Antragssteller ihren Reisezweck und die chinesische Visumssituation vor dem Antrag zu verstehen.

Wenn Sie irgendwelche Fragen bezüglich Visaangelegenheiten haben, kontaktieren Sie uns hier!